ProChrist 2003


PROGRAMM ProChrist 2003
vom 16. bis 23. März 2003

Unglaublich. Zweifeln und Staunen.
An acht Tagen laden wir Sie in die Grugahalle in Essen und in die Räume der lokalen Veranstalter ein. Wir rechnen mit ca. 1.000 Veranstaltungsorten in Deutschland und ca. 400 Veranstaltungsorten in 15 europäischen Nachbarländern. ProChrist2003 kann via Satellit von Mittelskandinavien bis Südspanien und von Island bis in die Ukraine empfangen werden. Viele christliche Gemeinden haben sich an ihrem Ort zu Veranstaltergemeinschaften zusammen geschlossen. Im Mittelpunkt der Abende steht die Verkündigung der guten Nachricht. Es spricht Pfarrer Ulrich Parzany. Das Programm ist interessant und abwechslungsreich.
Folgende künstlerische Beiträge sind für die ProChrist-Woche geplant:
16.03.03 – Sonntag
UNGLAUBLICH – das Leben ist einmalig.
Theaterstück „Do Over“ mit Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Musikgruppe LAYNA
17.03.03 – Montag
UNGLAUBLICH – Gott schreibt Liebesbriefe.
Tanz der Gruppe XARIS
Liedermacher Manfred Siebald
18.03.03 – Dienstag
UNGLAUBLICH – wozu wir Menschen fähig sind.
Theaterstück „Wie Gott mich meint“ mit Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Französisches Duo DEN – ISA
19.03.03 – Mittwoch
UNGLAUBLICH – Worte wirken Wunder.
Carlos Martinez, Mime
Carola Laux und Sarah Kaiser
20.03.03 – Donnerstag
UNGLAUBLICH – was Menschen alles glauben.
Theaterstück „Tag X“ mit Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Gospelmusik mit Cynthia Nunn und Calvin Bridges (Chicago)
21.03.03 – Freitag
UNGLAUBLICH – Gott geht zu Boden.
Carlos Martinez, Mime
Gospelmusik mit Cynthia Nunn und Calvin Bridges (Chicago)
22.03.03 – Samstag
UNGLAUBLICH – ein Neuanfang ist möglich.
Theaterstück „Mars und Venus“ mit Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Klassikabend mit einem Orchester unter der Leitung von Prof. Christoph Adt
Solist: Sebastian Silvestra, Panflöte
23.03.03 – Sonntag
UNGLAUBLICH – die Angst wird entmachtet
Carlos Martinez, Mime
Klassik-Pop-Abend mit Orchester und Band
Solisten Cae und Edward Gauntt
Ein hervorragender 70 Personen starker Chor, unter der Leitung von Egil Fossum, singt jeden Abend.
Jürgen Werth moderiert und weitere interessante Menschen bereichern den Abend und machen ihn zu einem besonderen Erlebnis.
Der Übertragung beginnt jeweils um 19.45 Uhr, in der Veranstalterdatenbank kann hinterlegt werden, wann Ihre Veranstaltung vor Ort beginnt.

Abschluß-Bericht der koordinierten ProChrist-Veranstaltungen
Liebe Allianzfreunde in Bonn,
Vielen Dank für all Euer Engagement für ProChrist und bei ProChrist in dieser Woche. Besonders danke ich für Eure treuen Gebete. Wir spürten wie an allen Ecken in unserer Stadt viele Menschen viel investiert haben und unermüdlich waren in ihrem Einsatz, um in diesen Tagen einen besonderen Segen lebendig werden zu lassen. Und diesen Segen haben wir erfahren. Er schlägt sich auch sehr deutlich in der zahlenmäßigen Auswertung nieder.
Mit der Beteiligung von acht Gemeinden liegen wir im Vergleich zu anderen Städten ganz vorn.
Es hätten ja eigentlich neun Gemeinden werden sollen, aber leider hat eine evangelische Kirchengemeinde im letzten Moment noch einen Rückzieher gemacht. Doch in bin zuversichtlich, daß sie beim nächsten Mal dabei sein wird.
Das Bonner Experiment, nicht wie sonst vorherrschend üblich eine gemeinsame Großveranstaltung anzubieten, sondern gut koordiniert an möglichst vielen Stellen kleine, ja zum Teil fast familiäre Abende durchzuführen, ist gut angekommen. Jede Veranstaltung hatte ihren ganz besonderen Flair.
Die Landeskirchliche Gemeinschaft verzichtete sogar auf die Großleinwand und kam mit einem ganz normalen Fernseher aus.
Die junge Freikirche Bornheim hatte neben der Großleinwand im Hauptsaal sogar noch eine zweite Großbildprojektion im Jugendsaal mit Übertragung in russischer Sprache. Die spanische Gemeinde versammelte sich vor einer Leinwand in einer typisch spanischen Pinte und viele Familien brachten ihre Kleinkinder mit.
Ja, Kinder waren bei ProChrist auch dabei. Ein Mädchen von acht Jahren hat sich im ProChrist-Abend der Kirche am Rhein am Mittwoch bekehrt. Es wird am kommenden Sonntag im Bleibtreu-See bei Brühl getauft.
Die Ev.Freikirchliche Gemeinde hat ihr neues noch im Bau befindliches Gemeindezentrum in der Mittelstraße für die neue Nachbarschaft in Plittersdorf geöffnet und sich ihr mit der ProChrist-Veranstaltung vorgestellt. Die Abende dort waren besonders einladend gestaltet.
Die trockenen Zahlen der ProChrist-Auswertung, siehe Anlage „Auswertung-2003“, bedürfen, glaube ich, noch einer Kommentierung:
Die wichtigste Zahl ist wohl die, daß wir mit ProChrist in Bonn 1896 Gäste erreicht haben, also Menschen, die bisher nicht zu den veranstaltenden Gemeinden gehören. Da ist eine große Saat auf hoffentlich guten Boden gefallen. Betet bitte weiter dafür, daß bei diese vielen Menschen die gute Saat aufgeht und wir möglichst viele von ihnen in Zukunft in den Gemeinden begrüßen können.
Die Auswertung 2003 zeigt im Detail,
daß wir nur knapp unter der Traumgrenze von 5000 Besuchern geblieben sind mit 4935 Besuchern.
ProChrist dauerte 1Tag länger aber nach 7 Tagen hatten wir die Besucherzahl vom Jahr 2000 um 5% überholt. Nach dem 8 Tag haben wir die Besucherzahl insgesamt um 25% gesteigert.
Wir hatten zwei Fremdsprachen-Veranstaltungsorte (russ+span) und haben den Fremdsprachenanteil von 6% auf 8% steigern können.
Die Anzahl der Gäste ist zwar absolut von 1625 auf 1896 gestiegen, aber relativ von 42% auf 39% gefallen. Hier macht es sich deutlich bemerkbar, daß die besonders missionarische Gemeinde Centrum Lebendiges Wort (CLW) diesmal nicht mitgemacht hat, und die dafür hinzugekommene Ev. Freikirche Bornheim missionarisch weniger Erfahrung hat.
Die Anzahl der Kinder hat sich von 1% auf 2% deutlich erhöht.
Die Anzahl der Seelsorgekontakte betrug 67. Das ist leider nur 1,3% der Besucher
Im europäischen Vergleich stehen wir aber sehr gut da:
Die Anzahl der Besucher liegt mit 377% weit über dem europäischen Mittel
Die Prozentzahl der Gäste beträgt 195% vom europäischen Mittel
Die Prozentzahl der Fremdsprachigen Teilnehmer ist das Doppelte des europäischen Mittels
Die Prozentzahl der Kinder ist 66% vom europäischen Mittel
Die Prozentzahl der Seelsorgekontakte entspricht dem europäischen Mittel.
Die Koordination aller Bonner ProChrist-Veranstaltungen hat gut geklappt.
Man hat sich gegenseitig geholfen und informiert. Alles was gemeinsam gemacht werden konnte, wurde zentral organisiert, angefangen mit den vorbereitenden Überlegungen, Planungen, Ermutigungen und Motivationen , über die gesamte logistische Planung, die Schulung der Seelsorger, die Beschaffung und Verteilung des Werbematerials, die zentrale finanzielle Abrechnung, die Plakatierung auf 300 Plakatsäulen, die zentrale Pressearbeit, bis hin zum Berichtswesen mit täglichen Berichten in der ProChristwoche usw.
Ergänzend kommen noch einige Informationen über ProChrist2003-europaweit
aus dem abschließenden Newsletter der ProChrist-Zentrale:
Besucher insgesamt: 1,8 Millionen, davon 330.000 Gäste, 42.000 Kinder und 16.000 fremdsprachige Gäste.
26.000 Besucher haben das Gespräch gesucht. Etwa 3.500 Menschen haben sich für Jesus entschieden.
Über 120.000 Kinder haben an dem dreitägigen Programm ProChrist für Kids teilgenommen.
Prozentuale Beteiligung der über 4000 teilnehmenden Gemeinden und Gruppen:

CVJM 5,7 %
EC 2,2 %
Ev. Freikirchliche Gemeinden 14,5 %
Evangelische Kirchengemeinden 21,3 %
Ev. methodistische Kirchen 2,8 %
Freie ev. Gemeinden 14,0 %
Katholische Gemeinden 2,1 %
Landeskirchliche Gemeinschaften 17,7 %
Bund freier Pfingstgemeinden 7,9 %
Sonstige 11,7 %

Den Finanzbericht über ProChrist-Bonn werde ich noch zusammen mit unserem Kassierer Alois Mair erstellen.
Ich bedanke mich für alle eure Mühe und die sehr gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten Gemeinden.
Mit lieben Grüßen
Dr. Peter Heyderhoff

Auswertung ProChrist 2003 BONN
Über alle 9 Veranstaltungen an 8 Tagen   16. -23. März 2003

\   Tage
Alle
So Mo Di Mi Do Fr Sa So %
±%
Gesamtzahl Besucher
4935
706
542 593 604
569
553
580
788
100
+25
Ausländer
369
53
57 51 51
41
29
39
48
8
+2
Gäste
1896
213 188 243 253
239
218
222
320
39 –3
Kinder
83
1 3 7 9
9
13
23
18
2 +1
Kontakte
67
6 4 7 10
10
8
12
10
1 +200
Kontakte (männliche Besucher) Entscheidung Erneuerung Interesse Sonstiges
Kinder bis 13 J 2 0 0 0
14 – 30 Jahre 1 2 5 1
30 – 44 J 3 3 2 2
45 – 59 J 2 2 0 0
über 60 J 0 0 0 0
Kontakte (weibliche Besucher) 0 0 0 0
Kinder bis 13 J 2 0 0 0
14 – 30 Jahre 3 2 3 0
30 – 44 J 6 3 2 1
45 – 59 J 4 5 5 0
über 60 J 1 1 4 0
Summe 67 24 18 21 4

Zum Vergleich:
ProChrist2000, mit FeG, EMA (CG, CLW,CVJM,EFG,ELIM,REK,WKG)

\ Tage
Alle
Mo Di Mi Do Fr Sa So %
Gesamtzahl Besucher (EMA)
2073
400
215 240 240 250 328 400 53
Gesamtzahl Besucher (FeG)
1870
310
230 260 260 260 270 280 47
Gesamtzahl Besucher (Alle)
3943
732
468 524 525 536 625 708 100
Gäste (EMA)
690
120 60 70 80 90 130 140 18
Gäste (FeG)
935
155 115 130 130 130 135 140 24
Gäste (Alle)
1625
175 175 200 210 220 265 280 42
Ausländer (nur EMA)
225
20
15 30 40 30 40 50 6
Kinder
17
0 0 0 0 0 9 8 1
Kontaktkarten
22
1
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2003, ProChrist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.