World Prayer Assembly 2012

Fünf Millionen Christen beten gemeinsam

Am 17. Mai (Christi Himmelfahrt) kamen etwa 100’000 Menschen ins Gelora-Bung-Karno-Stadion in Jakarta zu einem Gebetstag zusammen, der im Rahmen der Weltgebetsversammlung (World Prayer Assembly, WPA) stattfand. Außerdem trafen sich an diesem Tag Christen in weiteren 373 indonesischen Stadien, um gemeinsam zu beten. Nach Schätzungen der Veranstalter versammelten sich insgesamt etwa 5 Millionen Menschen zum Gebet für ihr Land.

Auf diesem Bild: George Otis Jr., Herausgeber der bekannten Transformations-Videos, mit Graham Power, dem Initiator des Global Day of Prayer (GDoP, Weltweiter Tag des Gebets), vor dem Gebetstag im Stadion.

Während der WPA suchten christliche Leiter die Leitung Gottes mit der Frage, wie man die Länder und Völker mit der Botschaft von der Liebe Jesu Christi umgestalten könnte – und das auf dem Hintergrund zunehmender Christenverfolgung in der indonesischen Provinz Aceh, wo der neue Gouverneur eine strengere Befolgung der Schariah anstrebt. Im Distrikt Singkil protestierten Islamisten gegen die steigende Zahl von christlichen Gläubigen, deren Gebetsgruppen sich vervielfacht haben. Die wütende Menge forderte die Schließung von Gebetshäusern und Hauskirchen. Nach Berichten von Assist News schlossen die Behörden daraufhin 17 Gottesdienststätten.

Es ist kein Zufall, dass die Weltgebetsversammlung in Indonesien stattfand. Indonesien ist der Staat mit der weltweit größten islamischen Bevölkerung. Aber in Indonesien gibt es auch fünfhundert christliche – nein, nicht Gebetsgruppen, sondern 500 verschiedene Gebetsnetzwerke. Christen in Aceh und anderswo sind trotz Belästigung und Druck entschlossen, in Liebe zu reagieren und sich nicht gegeneinander ausspielen zu lassen. Sie sind überzeugt, „dass Gottes Güte zur Umkehr leitet“. Sie spüren, dass Gott ihnen Rückenwind gibt, dass Gott Geschichte schreibt, dass Er die Erde mit Seiner Herrlichkeit erfüllen will.

Die Plenumsveranstaltungen der Weltgebetsversammlung wurden aufgezeichnet und können auf der WPA-Website angesehen werden.

Quelle: JoelNews-2012-18

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2012, Allianz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.