AllianzWerkstatt „Sklaverei”

Kinderarbeit

Kinderarbeit

im Steinbruch

in Bangalore / India

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder!
Auch in diesem Jahr wird wieder eine „Regionale Allianz-Werkstatt“ der Evangelischen Allianz Niederrhein-Ruhr-Südems stattfinden; nunmehr schon zum fünften Mal. Nachdem die bisherigen Werkstätten von den Teilnehmenden als interessant und segensreich empfunden wurden, hoffe und denke ich, dass es 2014 wieder so sein wird.

Der Termin der diesjährigen „Regionalen Allianz-Werkstatt“ ist Samstag, 17. Mai 2014, von 9.30 – 17.00 Uhr. Ort ist, wie immer, die Freie Christliche Schule in Düsseldorf-Reisholz, Fürstenberger Str. 10.

Das Thema der Allianz-Werkstatt lautet „Moderne Sklaverei“. Auf den ersten Blick ein vielleicht irritierendes Thema. Aber es gibt sie, die moderne Sklaverei. In Ländern auf anderen Kontinenten, wo Erwachsene und Kinder zu Hungerlöhnen und bei absolut unzureichenden Sicherheitsbedingungen etwa in der Textilindustrie oder in Steinbrüchen arbeiten. Und auch in Deutschland, z. B. durch Zwangsprostitution, die Frauen (oft kommen sie aus Osteuropa oder Afrika) ausbeutet und entmenschlicht. Zahlreiche weitere Beispiele könnten gegeben werden.

Geht uns das als Christinnen und Christen, als Evangelische Allianz, etwas an? Natürlich! Gott hat die Menschen so geschaffen, dass sie in Würde leben sollen. Gottes Sohn Jesus Christus kam als Heiland für alle Menschen, er nahm alle Sünde und Schuld der Welt auf sich – was aber nicht heisst, dass seine Nachfolgerinnen und Nachfolger sich nicht dafür einsetzen sollen, dass Unterdrückung und Ausbeutung bekämpft werden. In Gottes ewigem Reich gibt es ‚keine Freien und keine Sklaven‘ – dies soll aber auch für die gesellschaftlichen Situationen auf dieser Erde gelten.

Die Verkündigung der guten Botschaft von Gottes Gnade und Erlösung in Jesus Christus muss da, wo es notwendig ist, einhergehen mit dem Einsatz für Gerechtigkeit.  Viele Christinnen und Christen folgen hierin Jesus Christus und setzen sich entsprechend ein.

In einer ausführlichen Mittagspause besteht die Möglichkeit, sich kennenzulernen und zu vernetzen.
Die Teilnahme an der „Regionalen Allianz-Werkstatt“ ist kostenlos, nur für das Mittagessen (Einnahme ist natürlich freiwillig) wird ein Kostenbeitrag von 5 € erhoben. Getränke können vor Ort zu günstigen Preisen erworben werden.

Ich lade Sie noch einmal herzlich zur Teilnahme an der „Regionalen Allianz-Werkstatt“ ein und bitte Sie, auch wenn Sie selbst nicht teilnehmen können oder wollen, auf die Veranstaltung in Ihren Ortsallianzen, Gemeinden oder Werken hinzuweisen und für sie zu ‚werben‘.
Ich würde mich sehr freuen, Sie und Menschen aus Ihrer Ortsallianz
am 17. Mai begrüssen zu können!

Anmeldungen können jederzeit  bis 30. April 2014 an mich erfolgen: entweder per Email oder postalisch (Adresse siehe unten).

Mit freundlichen Grüssen und guten Segenswünschen

Michael Voss
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

EVANGELISCHE ALLIANZ NIEDERRHEIN-RUHR-SÜDEMS
Präses Michael Voss
Email:   voss@eanrs.de
WEB:     www.eanrs.de
und:        www.facebook.com/michael.voss.731

Postfach 13 03 38
42030 Wuppertal
Tel.: 0157-86770177

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allianz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s